Zeittafel zu „Skull& Bones“ und Co

Zeitleiste:

1918: Prescott Bush, George jun´s Großvater entwendet Geronimo’s Totenschädel Während der Initiationszeremonien spielt ein menschlicher Totenkopf (die Bruderschaft ist offiziell im Besitz des Schädels des Apachenhäuptlings Geronimo, der bei den Aufnahmeriten eine wichtige Rolle spielt) aus dessen Grab in Fort Still.

1942: Drei Firmen, mit denen Prescott Bush in Verbindung gebracht wird, werden gepfändet, weil sie mit dem Feind (Nazi-Deutschland) Handel getrieben haben.

1953: George Bush und die Liedke-Brüder gründen Zapata Petroleum. Zapatas Tochtergesellschaft ist bekannt für ihre enge Beziehung zum CIA.

1960: angeblich verbringt George Bush einen Teil dieses Jahres und 1961 damit, eine Invasion auf Kuba vorzubereiten. Er soll mit Felix Rodriguez (Iran-Contra-Affäre) zusammengearbeitet haben.

1963: John F. Kennedy wird ermordet. „The Nation“ bringt 1988 eine Story, in welcher ein Memo von J. Edgar Hoover zitiert wird. Demnach wurde ein „Mr. George Bush of the CIA“ bezüglich der Kennedy-Ermordung befragt.

1968: George W. Bush wird Mitglied von „Skull & Bones“.

1973: Laut Watergate-Akten befürchten Nixon und sein Stabsleiter Haldeman, die Nachforschungen bezüglich des Watergate-Skandals könnten den „Bay Of Pigs“-Code aufdecken. („Bay Of Pigs“ war der von Nixon verwendete Codename für die Kennedy-Ermordung.)

1975: George W. Bush beendet seine Ausbildung auf der Harvard Business School.

1976: George Bush wird CIA-Chef. Bush behauptet, dies sei das erste Mal, dass er für den CIA tätig wäre. Was ziemlich unwahrscheinlich erscheint angesichts der Tatsache, dass der CIA normalerweise seine Männer vor einer definitiven Anstellung testet.

1981: George Bush wird Vizepräsident, Schauspieler Ronald Reagan Präsident

1989: George Bush wird Präsident der Vereinigten Staaten

1992: Bush: „Ich werde tun was getan werden muss, damit ich wiedergewählt werde.“

1994: George W. Bush (Junior) wird Gouverneur von Texas.

2000: George W. Bush kandidiert für das höchste Amt des Staates. Nach einem fünf wöchigen „Hin und Her“ um nicht berücksichtigte Wählerstimmen, vermutlichen Wahlbetrug etc. gibt Al Gore den Kampf auf. Dubya Bush wird neuer Präsident der Vereinigten Staaten.

Links
http://www.freedomdomain.com

Ausführliches Interview mit Antony Sutton über Skull & Bones.

http://www.parascope.com

Skull & Bones – jede Menge Hintergrundinfo zum Orden!

www.steamshovelpress.com/skulls.html

All Conspiracy – No Theorie. Gerade deswegen eine nette Seite.

http://washingtonpost.com/wp-dyn/articles/

Die Washington Post berichtete bereits Online über die Mitgliedschaft von Bush im Skull & Bones-Orden.

http://www.dagobertsrevenge.com

Jede Menge Verschwörungstheorien inklusive Skull & Bones. Mit viel Aufwand und Liebe produziert…

www.cuttingedge.org/ce1011.html

„Satanic Activities of Secret Societies“: ob es sich hier um eine christliche Seite handelt?

http://www.jeremiahproject.com/

Das Jeremiah-Projekt nimmt sich der Bush-„Skull & Bones“-Connection an. Auch einen Blick wert…

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s