„All Things must pass – The Rise and Fall of Tower Records“

vom kleinen Laden im kalifornischen Sacramento zur weltweit treibenden Kraft der Musikindustrie: All Things must pass handelt vom Aufstieg und Fall von Tower Records – mit über 200 Läden all thingsverteilt über den ganzen Erdball einst einer der größten Plattenhändler der Welt. Sieben Jahre nach der Gründung expandierte Tower Records mit Filialen in San Francisco und eroberte von dort aus die Welt. Im Jahr 1999 machte das Unternehmen einen Umsatz von 1 Milliarde US-Dollar, sieben Jahre später musste es Bankrott anmelden.

Zu Wort kommen in der Dokumentation Prominente wie Bruce Springsteen und Dave Grohl. Selbst Elton John gibt zu, dass keiner auf der Welt mehr Geld bei Tower Records gelassen hat als er selbst. Die Parallelen zu unserer Musikwirtschaft machen den Titel zu einer der bedeutendsten Musik-Dokumentationen in diesem Jahr und zu einer Zeitreise für alle Musikfans in die „gute alte Zeit“.

All Things must pass – The Rise and Fall of Tower Records: ab 19. Mai auf DVD!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s